Stiftung Zoodo Schweiz
  • Ein Waisenhausprojekt in Burkina Faso

Mittagstisch

"Ein hungriger Bauch hat keine Ohren"   (Sprichwort)

Hunger nach Bildung und Essen
Über 600 Kinder besuchen die Dorfschule in Lattou. Um dort zu lernen, nehmen sie oft einen kräftezehrenden, kilometerweiten Schulweg auf sich. Die wenigsten Mädchen und Jungen bekommen zu Hause genügend zu essen. Darunter leiden Konzentration und Leistung.

Seit 2008 können wir dreimal pro Woche ein Mittagessen anbieten. Das Zmittag wird von Frauen aus dem Dorf Lattou als Fronarbeit zubereitet.

2015 wurde, auf Initiative des Schuldirektors, ein kleiner Garten angelegt. Ein Holzzaun schirmte den Garten vor den Schafen und Ziegen ab. Die hungrigen Tiere fanden aber immer irgendwo ein Schlupfloch um an die frischen und leckeren Blätter der Pflanzen zu gelangen. Im Jahr 2016 erteilten wir dem Schuldirektor Jean-Pierre den Auftrag, einen stabilen Gartenzaun anfertigen zu lassen, finanziert durch die Stiftung Zoodo. Was für eine Freude! Das Gemüse (Tomaten, Aubergine, Karotten, Zwiebeln etc.), welches für den Mittagstisch verwendet wird, gedeiht prächtig. Die Schulkinder sind für das Setzen, Jäten, Bewässern und Ernten des Gemüses verantwortlich.

1 Mittagessen für 600 Kinder kostet CHF 125.00, für ein ganzes Schuljahr (32 Wochen) CHF 4‘000.00.

Mit diesem Projekt geben Zoodo und die Fondation Enfant pour Enfants keine Almosen, sondern leisten Hilfe zur Selbsthilfe. Nur Bildung durchbricht den Teufelskreis aus Hunger, Armut, Unwissenheit und Krankheit.